21 // Engel der Freude

Startseite » Blogserien » Engelorte » 21 // Engel der Freude

(21) Der ENGEL DER FREUDE in Sankt Peter

Worauf freust du dich? Dieser Engel sitzt auf der Orgel in Sankt Peter und mit seinen beiden Trompeten verkündet er die Freude der nahenden Ankunft des Herrn. Heute ist zugleich der kürzeste Tag und die längste Nacht. Wintersonnenwende. Die Sonne hat ihren tiefsten Punkt erreicht, von nun an werden die Tag allmählich wieder länger – auch wenn für uns der Winter beginnt.

In alten Kulturen wurde dieser Tag als Geburt des Lichts gefeiert, denn die Überwindung der Dunkelheit hat nun begonnen. Zwar beginnt nun erst einmal die kälteste Jahreszeit, aber das Licht wird wieder stärker – und wir können uns freuen, dass es bald wieder merklich aufwärts geht. Die Magie dieser Nacht hat also beides: das Eingehülltsein in tiefste Finsternis und die Vorfreude auf das Licht, das jetzt geben wird. Hat der Engel deshalb zwei Posaunen? Die eine senkt er zu Boden, die andere wird er gleich an seine Lippen setzen und klingen lassen … So wurde in der Antike auch Fama, die Göttin des (guten) Rufes dargestellt, wobei sie mit einer Posaune alles Gute „hinausposaunt“, während die andere besser gesenkt und damit stumm bleibt, weil sie auch die andere Seite der Medaille kennt …

Dieser Engel verkündet unzweifelhaft nur frohe Botschaften mit Posaunen und Trompeten, damit wir es nicht überhören, denn vielleicht sind wir so sehr mit der Dunkelheit beschäftigt, dass wir die Geburt des Lichtes inmitten der Finsternis gar nicht wahrnehmen würden. Heute sollen wir uns also freuen und dem Zweifel und allem, was sonst noch nicht so gut läuft, keine Macht und auch keinen Ausdruck geben. Wenn wir in der dunkelsten Stunde ein Licht entzünden, dann sollte dieses von Liebe, Hoffnung und guten Taten künden.

Herr Gott im Himmel und auf Erden
lass mich dein Friedenswerkzeug werden.
Wo Hass, da lass mich Liebe spenden
Streit lass mich durch verzeihen enden.
Wo Zwietracht, lass mich Eintracht bringen,
lass Irrtum mich durch Wahrheit zwingen.
Wo Zweifel herrscht lass Glaub erstehen,
lass Finsternis im Licht zergehen;
dass, wie man es auch dreh’ und wende,
die Traurigkeit in Freude ende.

Franz von Assisi

Als Clubmitglied zeigen wir dir auf einer Karte, wo dieser Engel zu finden ist.

Du bist bereits Mitglied? Dann melde dich hier an - und lies weiter:

Stadtspürer-Touren zum Thema

Das könnte dich auch interessieren

Caw Portrait 2012 1200

CAW

AutorIn des Beitrags

Kein Geheimnis verpassen!

Mit dem kostenlosen Newsletter-Service der Stadtspürer verpasst du künftig kein Stadtgeheminis mehr. Du erfährst nicht nur Spannendes und Geheimnisvolles aus München, Berlin, Hamburg und Ausgburg, sondern auch aus anderen Städten in Deutschland und anderswo. Ein Füllhorn an Wissen und Inspirationen - frei Haus und jederzeit kündbar!


Ja! Ich will Post aus dem Hause Stadtspürer erhalten - und bin mir bewusst, dass meine Daten zum Zweck des Emailversands gespeichert werden.